Projektfakten

 

FERTIGSTELLUNG     05/2008 - 03/2009

ORT     Böhmische Straße 42

PLZ      12055 Neukölln

WOHNFLÄCHE     ca. 1200m²

EINHEITEN     18 Eigentumswohnungen

 
 

 

Projektbeschreibung

 

Neukölln hieß bis 1912 noch Rixdorf und war bis 1920 eine eigenständige Stadt. Prägende Bestandteile des ursprünglichen Rixdorfer Ortskerns, darunter eine fast 400 Jahre alte Schmiede und eine aus dem 15. Jahrhundert stammende Dorfkirche, sind bis heute erhalten geblieben – eine charmante Überraschung in der Millionenstadt Berlin. Das so genannte Böhmische Dorf macht Berliner Geschichte unmittelbar erlebbar: Noch heute sind hier Nachfahren der Exilanten ansässig, die aufgrund ihres evangelischen Glaubens im 18. Jahrhundert aus Ostböhmen vertrieben wurden und auf Einladung des preußischen Königs Friedrich Wilhelm I. in Rixdorf ein neues Leben beginnen konnten. Das Böhmische Dorf, dessen Geschichte in einem stadtgeschichtlichen Museum anschaulich gemacht wird, prägt Neukölln nicht nur mit seinen idyllischen, denkmalgeschützten Bauten – es ist ein einmaliges Symbol der hier gelebten Gastfreundschaft und Nachbarschaft.

 

In der Böhmischen Straße 42 wurde ein beeindruckender Altbau zukunftsweisend saniert und ausgebaut; auf ca. 1200 m² Wohnfläche erstreckt sich nun ein einzigartiges Stadtquartier, das durch altbautypische Flügeltüren und elegantes Parkett ebenso punkten kann wie durch luxuriöse Designbäder und Markeneinbauküchen.

 

LEISTUNGEN

Fassade – WDVS, Kompletter Innenausbau

 

 

 

Zurück

Ähnliche Projekte

Mieren­dorff­platz

Charlottenburg

Rohbau von 34 Wohneinheiten und einer Tiefgarage

TUCHOLSKY­STRAßE

Mitte

Schlüssel­fertiger Dach­geschoss­ausbau

AM SEE

Henningsdorf

Rohbau eines Ein­familien­hauses mit Garage

WINSSTRAßE

Prenzlauer Berg

Schlüssel­fertiger Dach­geschoss­ausbau einer Eigentums­wohnung